Mit Hilfe von Powerkites (Lenkdrachen) wird man, mit einer Geschwindigkeit von bis zu 70 Kilometern pro Stunde, über unberührte Tiefschneeflächen, zugefrorene Seen sowie Pisten gezogen. Alles was man dazu braucht sind ein wenig Wind, Schnee und Mut.
Langsam an den erhebenden Sport herantasten ...
Außerdem ist es möglich zu springen, man könnte es auch fliegen nennen, da Sprünge bis zu 200 Meter weit und 20 Meter hoch möglich sind. Hier kommt der Faktor Mut zur Geltung. Achtung unbedingt Schutzausrüstung (Protektoren und Helm) verwenden!
Klingt schwer und gefährlich?
Nicht wenn ihr euch langsam an diesen erhebenden Sport herantastet. Ihr solltet aber unbedingt die Snowkiteschule besuchen!

Unsere Snowkiteschule in Obertauern (auf 1.900 Meter Seehöhe), mit eigenem Funpark, Powderarea und Schulungsbereich, wird euch vorsichtig unter Anleitung von ausgebildeten Kitelehrern in diese Sportart einführen. Wichtige Grundvoraussetzungen sind gute Ski- bzw. Snowboardkenntnisse und etwas Zeit. Je nach Talent, und Vorkenntnissen braucht man für das Handling des Kites ein bis fünf Tage, daher werden unterschiedliche Kursmodelle angeboten: vom Schnupperfliegen bis zum Einsteiger Plus, sowie Expertentraining. Wichtig ist natürlich auch der Theoriekurs (unbedingt erforderlich), wo ihr die theoretischen Grundlagen, Materialkunde, Wetterkunde, sowie Sicherheitsrichtlinien erlernt (Dauer ca. zwei Stunden).

Für unsere Kids (von acht bis 14 Jahren) gibt es ein Rookiepackage: zwei Stunden für nur 50 Euro

Die Preise inkludieren Schirme, Kursunterlagen und Mehrwertsteuer, nicht inkludiert sind Ski- bzw. Snowboardausrüstung. Falls nicht vorhanden kannst Du es Dir bei den unzähligen Verleihshops in Obertauern ausleihen. more…

sponsor sponsor sponsor sponsor sponsor sponsor sponsor sponsor